Ziel dieser Ausbildung ist das Vermitteln von spezifischem Wissen, Methoden und Techniken, sowie die Förderung eines ganzheitlichen Gesundheitsbewusstseins. Alle notwendigen Grundlagen werden sowohl theoretisch als auch in der Praxis gelehrt und trainiert. Die vielfältigen Inhalte dieser Ausbildung gehen weit über das im Volksmund-bekannte „positive Denken“ hinaus.

Diplomausbildung zum Mentaltrainer

Aktuelle Termine

26.01 - 14.04.2019
11.05 - 25.08.2019
14.09 - 15.12.2019

Termindetails & Buchung

Kursdauer

10 Tag(e) (200 UE)
09:00 bis 17:00 Uhr
Kurstage: Sa, So

Teilnahmegebühr

Gesamtkosten der Ausbildung:
1895€
Preis bei Einmalzahlung:
1699
Ersparnis bei Einmalzahlung:
196€

Aufbau und Inhalte:

Modul I: Bewusst Sein

Einführung in die Grundlagen des mentalen Trainings, Selbsterkenntnis und -motivation, Bewusstsein und Unterbewusstsein, universelle Gesetzmäßigkeiten, Gedankenmuster, emotionales Gewahrsein, Umgang mit Sorgen und Ängsten, Lebensrollen, Werteanalyse, Persönlichkeits-Analyse, Reframing, authentische Macht, Achtsamkeitsübungen, Atem-Entspannungsübungen, Meditation, Energieübungen

Modul II: Wahrnehmung & Zielarbeit

Grenzen der Wahrnehmung, optische Täuschungen, der blinde Fleck, Visualisierungsübungen, Wünsche, Träume, Zielarbeit, Walt-Disney-Modell, Entscheidungen treffen

Modul III: Energetik & Intuition

Intuitionsübungen, Vertrauensübungen, Kennenlernen diverser energetischer Hilfsmittel, Einführung in die professionelle Verwendung der IL-DO® Körperkerze, Aura und Chakren, Chakrenmeditation, energetische Streichungen, Faszienimpulsen

Modul IV: Hypnose

Definition und Geschichte, Bewusstsein und Unterbewusstsein, Trancestadien, Anwendungsbereiche, Sicherheitsmaßnahmen, Rapport, Hypnoseeinleitungen, Blitzhypnose, Vertiefungsmöglichkeiten, Hypnoseauflösung, Affirmationen, Suggestionen, Suggestibilität und Tests, Ruhe und Entspannung, die Rolle des Hypnotiseurs und viel praktisches Hypnotisieren

Modul V: Kommunikation & Präsentation

Coaching, NLP, Pacing & Leading, die 5 Axiome von Paul Watzlawick, Transaktionsanalyse, das Kommunikationsquadrat, Metamodelle der Sprache, Reframing, hypnotische Sprachmuster, Schlagfertigkeit, Körpersprache, Rollenspiele, Gruppen- und Teamstärken, Fallbeispiele, Präsentationen, mündliche Prüfung, Abschlussfeier

Diplomprüfung

Diplomzeugnis nach Absolvierung aller Kurse, Ausarbeitung eines individuellen Trainingsplans, 20 Stunden protokollierter Praxiserfahrung, Präsentation und mündlicher Prüfung.

Arbeitsmöglichkeiten als Mentalcoach

Mit dieser Ausbildung haben die Absolventen die Möglichkeit in vielen verschiedenen Bereichen der Berufswelt tätig zu werden, z.B. als neuer Selbständiger im Gesundheitsbereich, in Firmen, im Sport, in Vereinen, in der Wirtschaft, uvm. Da es sich bei diesem Tätigkeitsbereich um eine selbstständige Tätigkeit handelt, ist kein Gewerbe(schein) notwendig. Der Mentaltrainer darf das Mentaltraining sowohl mit Einzelpersonen als auch in Gruppen durchführen. In medizinische, psychische, psychotherapeutische oder andere Gesundheitsbereiche darf nicht eingegriffen werden, d.h. in die Beratung oder Behandlung von Krankheiten, krankheitswertigen Störungen oder psychischen Problemen.

Berufliche Kompetenzen eines Mentaltrainers

Die wesentlichen Aufgaben des Mentaltrainers bestehen darin, Menschen im Rahmen ihres individuellen Bewusstswerdungsprozesses zu begleiten und sie bei der Realisierung ihrer persönlichen, privaten oder beruflichen Ziele zu unterstützen. Der Mentaltrainer ist außerdem in der Lage, standardisierte Wissensinhalte, Strategien und Praktiken rund um Themen wie Bewusstsein, Achtsamkeit, Motivation, Zielarbeit, Meditation, Entspannung, usw. durch gezielte Anleitung und Training zu vermitteln.

Mag. Gerald Bloderer

Mehr Informationen erhalten Sie unter

Tel: +43 650 5622413